Elektronischer Zähler und Kurzzeitmesser 9002

Der elektronische Zähler und Kurzeitmesser (EZG) hat drei elektronische Zähldekaden und ein sechsstelliges mechanisches Zählwerk, welches nach jedem 1000. Impuls hochzählt. Mit einem Schalter kann man von Impulszählung auf Zeitmessung umschalten. Eine Torschaltung, welche durch verschiedene Sensoren ausgelöst werden kann (Schalter, Fotodiode, Mikrofon), startet und stoppt den Zähler. Im Zählbetrieb kann man die Frequenz einer Wechsespannung messen, wenn man die Torschaltung über eine Zeibasis für eine definierte Zeit, z.B. eine Sekunde lang öffnet.
Steht der Schalter auf Zeitmessung, wird eine Frequenz von 10 kHz an den Eingang der Zählstufen gelegt, wenn die Torschaltung geöffnet ist. Die 10 kHz werden von einem sog. makroskopischen Schwinger (Quarz) in erzeugt, der in einem Röhrenkolben eingebaut ist. Es lassen sich Zeiten bis auf 1/10000 Sekunde genau messen. Das mechanische Zählwerk zählt 1/10 Sekunden. Die Impulse die das Zählwerk ansteuern, sind an einer Buchse herausgeführt. Schließt man z.B. eine Fotodiode an die Torsteuerung an, kann man die Dauer des Blitzes eines Blitzgerätes messen.

Elektronischer Zähler und Kurzzeitmesser Phywe 9002 Valvo-Einschub einer Zähldekade

Zum Messen von Zeitintervallen wird die Meßzeit durch zwei Impulse festgelegt, einen lmpuls, der den Zähler auslöst, und einen zweiten, der ihn wieder stoppt. Die Schaltung des Gerätes ist so ausgelegt, daß zum Auslösen und Stoppen des Zählers getrennte Stromkreise K, und K2 benötigt werden. Ein Impuls in K, kann den Zähler nur auslösen, nicht aber stoppen. Umgekehrt kann ein Impuls in K2 den laufenden Zähler nur stoppen, nicht aber den ruhenden auslösen. Wenn also der Zähler durch einen Impuls in K, einmal gestartet ist, so haben weitere Impulse in K keinen Einfluß. Erst wenn durch einen Impuls in K2 der Zähler gestoppt worden ist, kann ein weiterer Impuls in K, ihn erneut auslösen. Entsprechendes gilt für den Kreis K2.

 


Inhalt Übersicht Phywe/Neva

© 2002-2018 www.alte-messtechnik.de * Text und Bilder unterliegen dem Urheberrecht  * Letzte Aktualisierung: 16.05.2017