Präzisions Strom- und Spannungsmesser Typ Htav

Der Präzisions-Strom- und Spannungsmesser Typ Htav von Hartmann & Braun besitzt insgesamt 13 Meßbereiche für Gleichstrom und -spannung.
Vergrößern

Htav Skalen-Nr 1-2835761

Das Umschalten auf die 7 Spannungs- bzw. Strommeßbereiche erfolgt einpolig im Hauptstrom durch einen einzigen Stöpsel in die entsprechende Buchse. Das Warnungszeichen an den Buchsen der Strommeßbereiche bedeutet:

ACHTUNG! Strommeßbereiche nicht unter Strom einschalten!

Bei allen Spannungs- und Strommessungen wird zuerst der größte Meßbereich eingeschaltet. Der Übergang auf den nächst kleineren Meßbereich darf erst erfolgen, wenn die Ablesung einwandfrei zeigt, daß der Meßwert unter dem Endwert des kleineren Meßbereiches bleibt.
Die Meßbereiche lassen sich durch getrennte Vor- und Nebenwiderstände erweitern. Zu diesem Zweck ist jedem Gerät ein Paar Meßkabel von 1,25 m Länge und einem Querschnitt von 2,5 mm2 Cu (eingeeichter Gesamtwiderstand etwa 0,0175 Ohm beigegeben.

Die Fehlergrenze beträgt 0,2% bezogen auf den Skalen-Endwert jeden Meßbereiches. Die Anzeige ist temperaturunabhängig.
Beim Meßbereich 60 mV beträgt der Stromverbrauch 5 mA, bei allen anderen Spannungsbereichen 3 mA. Werden getrennte Vorwiderstände verwendet, dann in Buchse 3 mA stöpseln! Werden getrennte Nebenwiderstände verwendet, dann in Buchse 60 mV stöpseln!

Meßbereich 60 
mV
300
mV
1,5
 V
7,5
 V
30
 V
150
 V
300
 V
 3 
 mA
15
mA
75
mA
300
mA
1,5
 A
7,5
 A
Wert eines
Skalenteiles
0,4
mV
 2
mV
10
mV
50
mV
0,2
 V
 1
 V
 2
 V
0,02
mA
0,1
mA
0,5
mA
 2
mA
10
mA
50
mA

Eichprotokoll Kalibrierungsprotokoll vom 13.01.1960 (285 k)


Inhalt Übersicht Amperemeter ab 1950

© 2002-2018 www.alte-messtechnik.de * Text und Bilder unterliegen dem Urheberrecht  * Letzte Aktualisierung: 01.07.2016