Pontavi Thomson

Mit der Pontavi-Thomson Meßbrücke von Hartmann & Braun werden kleine Widerstände fester Leiter nach der bekannten Thomson-Schaltung gemessen.

Sämtliche zur Thomson-Schaltung benötigten Meßwiderstände (darunter der kreisförmig angeordnete Schleifdraht) und das Galvanometer zum Nullabgleich sind in dem Gehäuse der Meßbrücke eingebaut.

Vergrößern
H&B Pontavi-Thomson; Skalen-Nr. 1-3077943

Als Stromquelle ist ein Sammler für 2 V zu verwenden, der bis etwa 2,5 A belastbar ist. Diese Stromstärke wird bei Anschlu8 der kleinsten noch meßbaren Widerstände erreicht. Sie stellt zugleich die höchste, noch zulässige Belastung des Schleifdrahtes dar.
Eine höhere Spannung als 2 V darf daher nicht angelegt werden.
Anstelle des Sammlers kann als Stromquelle auch der AZG-Netzgleichrichter Verwendung finden.

Der zu messende Widerstand X wird an die mit Xj bezeichneten Klemmen angeschlossen. Dann werden die an die Klemmen Xu anzulegenden Kupferdrähte an denjenigen Stellen innerhalb der Stromanschlußklemmen angeschlossen, zwischen denen der Widerstand gemessen werden soll. Dabei die Markierung * beachten! Die Stromanschlußklemmen des Widerstandes dürfen nicht gleichzeitig zum Anschluß der nach den Klemmen Xu führenden Drähte benutzt werden, da hierdurch erhebliche Meßfehler entstehen können.
Dann wird die Stromquelle unter Beachtung der Plus und Minus-Zeichen an die mit 2 V bezeichneten Klemmen gelegt.

Der Wählschalter auf den Wert eingestellt, welcher der Größenordnung des unbekannten Widerstandes entspricht und die Taste kurz gedrückt. Schlägt der Galvanometerzeiger nach rechts (links) aus, dann ist die Skalenscheibe nach links (rechts) zu drehen, bis der Galvanometerzeiger auf Null steht und sich auch bei wiederholtem Drücken der Taste nicht mehr bewegt.

Dauereinschaltung des Batteriekreises beim Messen kann außer der unnötigen Belastung des Sammlers auch zur Eigenerwärmung des zu messenden Widerstandes führen, durch die das Meßergebnis gefälscht wird. Es empfiehlt sich deshalb, außerhalb des Pontavi-Thomson in den Stromkreis des Sammlers noch einen Ausschalter zu legen.

Skalenscheibe und Wählschalter sind äußerlich durch einen Linienzug verbunden, der die Ermittlung des Ohmwertes Rx des zu messenden Widerstandes X erleichtert [11].

Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung (307k)


Inhalt Übersicht Messbrücken


© 2002-2018 www.alte-messtechnik.de * Text und Bilder unterliegen dem Urheberrecht  * Letzte Aktualisierung: 01.07.2016