Wattavi k

Das WATTAVI k von H&B/Elima ist ein universeller Leistungsmesser, der sich infolge der handlichen und zweckentsprechenden Form seines Kunststoffgehäuses besonders für Messungen im Betrieb und auf Montage eignete. Auch im Labor und Prüffeld gestattete das Messgerät durch die Umschaltmöglichkeiten vielfältige Meßaufgaben rasch und unproblematisch zu lösen. Damit wurde die ELAVI/MULTAVI-Geräteserie auch um ein Vielfachmeßgerät für direkte Leistungsmessungen ergänzt und schloß damals die noch bestandene Lücke.

Vergrößern

H&B Wattavi-k
Besonders bemerkenswert das moderne, formschöne graue Preßstoffgehäuse und die klare und damit übersichtliche Anordnung der Bedienungselemente. An der Stirnseite des Gehäuses sind 5 Anschlußklemmen angeordnet, wovon zwei den Strompfad und drei den Spannungspfad zugänglich machen. Unter der Skala befinden sich drei Schalter, die eine Umschaltung in 3 Strom- und 3 Spannungs-Stufen bei Einphasen-Wechselstrom oder gleichbelasteten Dreileiter-Drehstrom erlauben. Eine eindeutige Kennzeichnung dieser Schaltelemente machte den Meßvorgang leicht und völlig unproblematisch.

Das eisengeschlossene elektrodynamische Meßwerk befindet sich in einer besonderen Kammer getrennt von Schaltern und Widerständen im Oberteil des zweiteiligen Gehäuses. Durch die Lage sämtlicher Schalter und der Vorwiderstände in einer Ebene auf einer gedruckten Leiterplatte ergibt sich eine sehr übersichtliche und raumsparende Anordnung aller Bauteile. Die Besonderheit des Meßwerkes besteht in der verhältnismäßig hohen Empfindlichkeit des Spannungspfades (nur ca. 2 mA Stromaufnahme) und der getrennt ausgeführten drei Feldwicklungen für die Ströme 0,25 A, 1 A und 5 A (Wattavi k) bzw. 1 A, 5 A und 25 A (Wattavi), die in nebeneinander liegenden Kammern untergebracht sind. Das Meßwerk selbst ist robust und hat eine bewährte Spitzenlagerung (Hartsinterwerkstoff) mit Federlagerschrauben. Ein gutes Drehmoment gewährleistet eine fast reibungslose Einstellung des Zeigers. Eine magnetische Dämpfung verleiht dem System gute Dämpfungseigenschaften.

Die Schaltung entspricht dem an sich bekannten Wirkleistungsmesser für gleichbelasteten Dreileiter-Drehstrom. Es handelt sich also um ein Einphasenmeßwerk mit küstlichem Sternpunkt, der durch drei in Stern geschaltete Widerstände gebildet wird. Durch Umschaltung können die 3 Stromstufen 1-5-25 A und die 3 Spannungsstufen 100-200-500 V gewählt werden. Ein Stromartwähler gestattet außerdem auch Messungen bei Einphasen-Wechselstrom, wobei alle Nennbereiche ebenfalls ausgenutzt werden können. Die Bereiche wurden so gewählt, daß eine möglichst vielseitige Anwendung gewährleistet ist. So können in den Stromstufen 1 A und 5 A auch Stromwandler sek. 1 A oder 5 A angeschlossen werden. Auch sind Messungen in Hochspannungsnetzen über vorhandene Strom- und Spannungswandler möglich. Der Spannungspfad hat hierfür die Stufe 100 V, sodaß auch Spannungswandler sek. 100 V oder 110 V angeschlossen werden können. Die Schaltelemente wurden sorgfältig ausgewählt und erprobt, sodaß die VDE-mäßige 20 %ige Dauerüberlastbarkeit im Strom- und Spannungspfad gewährleistet wird. Die Skala hat zwei 50-teilige Teilungen, und zwar außen beziffert 0 ... 100, innen 0 ... 250. Die Meßergebnisse lassen sich damit unter Anwendung einiger weniger, einfacher Konstanten leicht ermitteln, wobei ein Messerzeiger die genaue Ablesung des Meßergebnisses ermöglicht.

Auf der Vorderseite des Gerätes befindet sich eine Konstantentabelle. Der Anschluß erfolgt in üblicher und damit bekannter Weise. Der Strompfad ist an die beiden Klemmen 1* und 1 geführt, der Spannungspfad ist an die Klemmen R-S-T angeschlossen. Bei Einphasen-Wechselstrom muß die Spannung an die Klemmen R-S, bei Drehstrom an die 3 Spannungsklemmen R-S-T angelegt werden. Im Übrigen ist nach dem ebenfalls auf der Vorderseite des Gerätes befindlichen Schaltbild zu verfahren. Um Überlastungen zu vermeiden, sind die Strom- und Spannungs-Bereichwähler vor der Messung immer auf die höchste Stufe einzustellen.

Datenblatt Technische Daten (394k)

Eine Bedienungsanleitung ist im Online-Shop erhältlich.


Inhalt Übersicht Wattmeter

© 2002-2018 www.alte-messtechnik.de * Text und Bilder unterliegen dem Urheberrecht  * Letzte Aktualisierung: 01.07.2016