Digavi 3

Das Digavi 3 von Hartmann & Braun benötigt zum Betrieb 2 Zellen, 1,5 V, Typ IEC LR 6. Wahlweise können auch 2 NiCd-Akkumulatoren gleicher Abmessung verwendet werden. Wegen ihrer geringeren Kapazität vermindert sich dadurch allerdings die Betriebsdauer. Sie sind an einem externen Ladegerät aufzuladen. Zur bequemen Handhabung und Ablesung besitzt das Digavi 3 auf der Unterseite einen ausklappbaren Aufstellbügel.
Wird das Gerät längere Zeit nicht benutzt, so sollte die Batterie aus dem Batteriefach entnommen und separat gelagert werden.

Vergrößern

H&B Digavi 3
Mit dem Funktionsschalter wird die Betriebsart eingestellt. Dieser kann folgende Schaltstellungen einnehmen:
- Aus (OFF)
- Gleichspannungsmessung bis 650 V (V DC)
- Wechselspannungsmessung bis 650 V (V AC)
- Widerstandsmessung bis 32 MΩ (Ω)
- Widerstandsmessung mit geringer Meßspannung (LPΩ)
- Durchgangsprüfung
- Frequenzmessung bis 320 kHz (Hz)
- Gleichstrommessung bis 320 mA (DC 320 mA)
- Wechselstrommessung bis 320 mA (AC 320 mA)
- Gleichstrommessung bis 10 A (DC 10 A)
- Wechselstrommessung bis 10 A (AC 10 A)

Zur Schonung der Batterien schaltet das Gerät eine Stunde nach der letzten Schalter- oder Tastenbetätigung selbsttätig ab. Zum Wiedereinschalten ist der Funktionsschalter zuerst in Stellung "OFF" und dann in die gewünschte Funktionsart zu bringen.

Das Gerät ist in den V- und Ω-Bereichen mit einer automatischen Meßbereichumschaltung ausgestattet. Im Display wird dies durch "AUTO" angezeigt.
Zur Fixierung eines bestimmten Meßbereiches kann durch Drücken der Taste "RANGE" von automatischer auf manuelle Bereichwahl umgeschaltet werden. Die Anzeige "AUTO" im Display erlischt daraufhin.
Bei jedem weiteren Druck auf die Taste "RANGE" kann manuell auf einen höheren Meßbereich umgeschaltet werden. Wird die Taste "RANGE" länger als 3s gedrückt, schaltet das Gerät zurück in automatische Bereichwahl. Im Display erscheint wieder die Anzeige "AUTO".
Hinweis: Bei der Frequenzmessung (Hz) erfolgt keine automatische Bereichwahl; es ist nur die manuelle Umschaltung auf einen anderen Meßbereich möglich durch Betätigen der Taste "RANGE".

Mit der Taste ->0<- besteht die Möglichkeit, die Anzeige über den gesamten Bereich von 3199 Digit auf Null zu setzen. Dies kann erforderlich werden, wenn bei extremen Bedingungen der Nullpunkt um mehr als 2 Digit abweicht. Dazu sind die Anschlußbuchsen (VHz/COM oder ΩmA/COM) kurz zu schließen.
Bei Abweichung vom Nullpunkt > 2 Digit, Meßbereich mit Taste "RANGE" manuell einstellen und Taste "->0<-" drücken. Die Anzeige geht auf 0 + 1 Digit. Im Display erscheint das Symbol ADJ.
Hinweis: Bei gedrückter Taste "->0<-" kann der eingestellte Meßbereich nicht mehr umgeschaltet werden und es kann bei Ω- oder AC-Messung das Minuszeichen im Display erscheinen.
Durch erneutes Drücken der Taste "->0<- " oder durch Umschalten des Funktionsschalters wird die manuelle Nullpunktkorrektur wieder aufgehoben.

Durch Drücken der Taste "HOLD" kann der zuletzt gemessene Wert gespeichert werden. Im Display erscheint das Symbol DH (data hold). Ist die Taste "HOLD" gedrückt, dann sind Schalter und alle anderen Tasten außer Funktion gesetzt [13].

Datenblatt Digavi 3 Technische Daten (332k)

Bedienungsanleitung und Schaltpläne sind im Online-Shop erhältlich.


Inhalt Übersicht Digitalmultimeter

© 2002-2018 www.hartmann-braun.de * Text und Bilder unterliegen dem Urheberrecht  * Letzte Aktualisierung: 06.02.2018