Elaviscript 3

Vergrößern

H&B Registrierschreiber Elaviscript 3
Die schreibenden Vielfach-Meßinstrumente von H&B/Elima sind vollwertige Anzeigeinstrumente und gleichzeitig vielseitige Registrierinstrumente für Labor, Prüffeld und Service. Die Registriereinrichtung arbeitet ohne Tinte und daher wartungsfrei. Der Zeiger der sich frei auf den Meßwert einstellen kann, wird durch eine motorbetätigte Mechanik gegen das Registrierpapier gedrückt. Dieses ist ein griffestes Kohlepapier mit einer hellen, dünnen Schutzschicht, die durch den Zeigerdruck entfernt wird, so daß ein schwarzer Punkt sichtbar bleibt. Das Diagramm besteht aus einer Folge eng beieinanderliegender Punkte, die sich zu einer Linie ergänzen.

Bei der Konstruktion wurde auf einfache Bedienung besonderer Wert gelegt. Für alle Meßgrößen sind nur zwei Meßbuchsen vorhanden. Die Meßbereiche und Stromarten werden am Meßbereich-Wähler eingestellt. Welcher Meßbereich zur Registrierung verwendet wurde, wird auf dem Schreibstreifen durch einen stets mitgeschriebenen, durchgehenden Linienzug, dessen Lage sich mit dem eingestellten Meßbereich automatisch verstellt, und einen entsprechenden Aufdruck auf dem Schreibstreifen markiert. Das frei auslaufende Registrierpapier kann jederzeit abgerissen werden. Der Schreibstreifen läuft über einen frei zugänglichen Schreibtisch, so daß während der Registrierung Notizen von Hand eingeschrieben werden können.

Jeweils drei verschiedene Vorschubgeschwindigkeiten sind an einem Schalthebel wählbar. An einem weiteren Hebel können drei Betriebsarten eingestellt werden, und zwar können der Schreibstreifenvorschub und die Fallbügelbetätigung entweder auch den eingebauten Synchronmotor oder durch ein von außen ankuppelbares getrenntes Antriebsorgan erfolgen.

Das Elaviscript 3 mit 22 Meßbereichen und einem hohen Innenwiderstand von 20 kΩ/V bei Gleichspannung und 5 kΩ/V bei Wechselspannung, ferner mit kleinen Gleichstrombereichen und großem Frequenzbereich ist insbesondere den Erfordernissen der Nachrichtentechnik und Elektronik angepaßt.

Für die genauere Messung von Netzspannungsschwankungen steht ein Teilbereichspannungszusatz zur Verfügung. Er ermöglicht die Messung und Registrierung von Netzspannungen mit den Nennwerten: 100-110-127-220-380-500 V. Dieser Zusatz ist sowohl für das Elaviscript 1&2 und das Elaviscript 3 verwendbar [7].


Inhalt Übersicht Spezial-Messgeräte

© 2002-2018 www.alte-messtechnik.de * Text und Bilder unterliegen dem Urheberrecht  * Letzte Aktualisierung: 10.03.2017